Rückblick und Ausblick

Der G.T.E.V. Almfrieden Aubing feierte am 28. Mai 2022 in der Pfarrkirche St. Quirin sein, aus dem Jahr 2021 nachgeholtes 100-jähriges Bestehen. Aus diesem Anlass wurde die restaurierte Fahne geweiht und mit Ehrenbändern der Fahnenmutter Barbara Kuhn und dem Schirmherrn Dr. Otmar Bernhard geschmückt.

Fahnenweihe

P. Abraham von St. Quirin segnet die renovierte Fahne des Trachtenvereins und die Fahnenbänder der Fahnenmutter Barbara Kuhn und des Schirmherrn Dr. Otmar Bernhard.

Fahnenweihe

Die Predigt zum Festgottesdienst hielt Pfr. Michael Bischoff von der evang.-luth. Adventskirche in Neuaubing. Dahinter die Fahnenabordnungen befreundeter Vereine.

110 Jahre Kaninchenzuchtverein B2 München-Aubing


Der Kaninchenzuchtverein B2 München-Aubing e.V. feiert vom 1. bis 3. Juli 2022 sein 110-jähriges Bestehen und lädt zu diversen Veranstaltungen auf sein Vereinsgelände in Aubing-Ost ein. Nähere Informationen dazu folgen.


Der ESV Neuaubing holt heuer sein 100-jähriges Jubiläum nach


Der ESV Neuaubing musste wegen der Pandemie sein großes Jubiläum zum 100-jährigen Bestehen in diesem Jahr absagen und plant jetzt, es in diesem Jahr nachzuholen. Folgende Termine sollte man sich jetzt bereits vormerken: Samstag, 16. Juli 2022, Festabend, und Sonntag, 17. Juli 2022, großer Tag der Offenen Tür.

Das Ensemble ehemaliger Dorfkern Aubing ist Städtebau-Sanierungsgebiet


Mit seinem Beschluss vom 7. November 2018 hat der Münchner Stadtrat das bestehende Sanierungsgebiet Neuaubing-Westkreuz um das Ensemblegebiet des ehemaligen Dorfkerns Aubing erweitert. Damit ist zunächst für vier Jahre sichergestellt, dass finanzielle Mittel von Bund, Land und Stadt u.a. für die Verschönerung des Ortsbilds und Maßnahmen im Ensemblebereich zu seiner Stärkung zur Verfügung stehen werden. Öffentliche Hand und Privateigentümer sind jetzt gefordert.

Der ehemalige Dorfkern Aubings bleibt ensemblegeschützt


Der Landesdenkmalrat hat in seiner Vollversammlung am 24. November 2017 beschlossen, den seit 2012 fraglichen Ensembleschutz des ehemaligen Dorfkerns von Aubing uneingeschränkt bestehen zu lassen. Das Ensemblegebiet wurde nach der positiven Untersuchung durch das Landesamt für Denkmalpflege sogar geringfügig erweitert. Berichten zufolge wurde dabei das langjährige Engagement des Fördervereins 1000 Jahre Urkunde Aubing für den Denkmalschutz gewürdigt.

Broschüre „Bauen in Aubing“ in dritter Auflage erhältlich


Die Broschüre hat sich zum Ziel gesetzt, mit Empfehlungen für eine Bauweise zu werben, die das Ensemble des Dorfs nicht weiter beschädigt, sondern stärkt, und die die Aubinger motivieren möchte, den Ensemblecharakter zu erhalten.

Die Broschüre in der dritten, ergänzten Auflage ist über diesen Link auch online abrufbar (Dateigröße 5,6 MB, pdf-Datei). Außerdem ist sie beim Vorstand des Fördervereins 1000 Jahre Urkunde Aubing e.V. erhältlich.